Bild (c) Momoiro Minto

Weihnachtsgeschenke suchen auf Japanisch – was schenkst du?

今はクリスマスプレゼントを探しています。今(いま)はクリスマスプレゼントを探(さが)しています。
ima wa kurisumasu purezento wo sagashite imasu.
Ich bin gerade auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken.今(いま) 

ima = jetzt, in diesem Moment – das ist wie ein Signalwort – du brauchst danach das Verb in der Te-Form + imasu

は wa Satzthemapartikel (worum geht es in diesem Satz? – was ist bekannt? was wird hier besonders hervorgehoben?) – Das Satzthema in diesem Satz ist „jetzt“ – „was JETZT betrifft“ – und dann kommt die neue Info zu diesem Satzthema. Zwischen ima und wa ist beim Sprechen KEINE Pause – Partikel und sein Wort gehören immer zusammen, danach kannst du eine Pause machen.

クリスマスプレゼント
kurisumasu-purezento
Weihnachtsgeschenk
– abgeleitet vom englischen Wort christmas present – da es ein Wort aus einer ausländischen Sprache ist, wird es in Katakana geschrieben

を wo – Partikel für den 4. Fall, das direkte Objekt, für das „wen oder was?“ es steht HINTER diesem Objekt, in diesem Fall das Weihnachtsgeschenk

探(さが)しています sagashite-imasu
sagashite ist die Te-Form von sagasu (neutrale Form/Wörterbuchform/Grundform), imasu bedeutet „etwas Lebendiges existiert“, es wird aber auch in Kombination mit der Te-Form eines Verbs dazu verwendet um auszudrücken, dass gerade in diesem Moment (今 いま ima) etwas passiert = wie die ing-Form im Englischen.

Was fällt dir noch an diesem Satz auf? Es hat kein Wer/was, kein Subjekt. Es steht nirgendwo, dass ICH gerade ein Geschenk suche. Im Japanischen ist es nicht notwendig, ein Subjekt zu nennen, wenn es aus dem Kontext klar ist, um wen es geht. Wenn du also sonst keine Hinweise hast, (z.B. aus dem vorherigen Satz), um wen es geht, dann geht es fast immer um „ich“.

簡単なことじゃないですね。
簡単(かんたん)なことじゃないですね。
kantan-na koto janai desu ne.

Das ist gar keine so einfache Sache, oder?

簡単(かんたん) ist ein na-Adjektiv, deshalb kommt danach das な, wenn darauf ein Nomen/Hauptwort/Substantiv folgt. So wie in diesem Satz, denn es folgt das Wort -> こと koto – Sache (man könnte es auch in 事 Kanji schreiben, passiert aber in dieser Anwendungsweise normalerweise nie)

じゃない janai – Verschleifung (macht das ganze etwas weniger höflich) von ではありません dewa-arimasen, der Verneinung von です desu = ist (sein, to be – Verben werden im Japanischen NICHT an die Person angepasst, also kein ich bin, du bist, wir sind, etc.) Das u von desu wird verschluckt (außer man möchte besonders höflich klingen, z.B. am Telefon, dann hört man das u ein bisschen deutlicher)

hier werden die zwei Teile じゃない janai und です desu sogar kombiniert. Einmal ist es die etwas „unhöflichere“ Variante, die dann mit dem です wieder etwas höflicher gemacht wird.

Insgesamt klingt es etwas salopper, als wenn ich nur „ではありません dewa-arimasen“ verwenden. Ich bin hier auf meinem Blog, wo ich meine Fans anspreche und nicht bei einem Business-Meeting

?ね ne = oder? ne? damit frage ich nach deiner Zustimmung.

Genau so sind die Erklärungen in meinem Buch „Japanisch lesen für Anfänger“ aufgebaut (und in all meinen Kursen).

Wenn du noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken bist – für dich selbst oder für jemanden, der Japanisch lernt (oder lernen möchte), dann habe ich hier ein paar Weihnachtsgeschenksvorschläge für dich vorbereitet: http://japanischlernen.at/weihnachtsgeschenke-fuer-japanisch-interessierte/

Was schenkst du – hast du Tipps? Weißt du, wie es auf Japanisch heißt?