Nimm dir eine Uhr mit – Handys sind verboten

weicher B oder HB Bleistift und Radiergummi

Ausweis nicht vergessen

Teil dir die Zeit gut ein, denn:
du musst deine Antworten noch in den Antwortbogen übertragen, plane dazu ca. 10 Minuten ein
die Zeit ist ziemlich knapp bemessen

->Überlege nicht zu lange bei den einzelnen Aufgaben. Du bist dir nicht sicher? Rate. Oder überspringe die Übung und löse sie, wenn du später noch Zeit hast.

-> mach die Übungen, die die meisten Punkte bringen, zuerst. Das sind meist die Übungen, die am Ende sind. Die meisten Leute machen die Aufgaben der Reihenfolgen nach durch und sind dann schon völlig fertig, wenn sie zu den schwierigen Aufgaben kommen. Mach vielleicht ein zwei einfache, springe aber dann gleich zu den schwierigen Aufgaben.

Hörübung: Es ist nur eine kleine Pause zwischen den einzelnen Hörübungen. Wenn eine Übung vorbei ist, überlege nicht mehr lange, ob/was für eine Antwort richtig ist. Schließe innerlich mit dieser Übung ab und konzentriere dich auf die nächste Übung. Sonst verpasst du den Einstieg in die nächste Übung und hast auch gleich diese Übung vergeigt.

Zu guter Letzt: Egal, wie du die Prüfung schaffst, sie zeigt dir, wo du gerade stehst und ob du vielleicht deinen Lernstil ändern solltest – dir Hilfe beim Lernen holen solltest (wie mich und meine Kurse :D)

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen