Workshops

Freitag
17.07.2020 bis 14.08.2020
Dauer: 18.30 bis 20.00

Kosten:

35,- Euro

Jetzt Kurs anmelden


Worum geht es in den einzelnen Geschichten?

走れメロス: Eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen, in Anlehnung an Schillers Ballade „Die Bürgschaft“.

杜子春 (とししゅん): Toshishun, der Sohn eines reichen Mannes, möchte als Einsiedler leben. Dazu muss er jedoch erst eine Prüfung bestehen.

蜘蛛の糸 (くものいと): Buddha findet einen Mann in der Hölle, der ein einziges Mal in seinem Leben etwas Gutes getan hat. Er reicht ihm einen Spinnfaden.

Wie läuft so ein Abend ab?

Sobald du dich für einen Abend angemeldet hast, erhältst du einen Zoom-Link und die für den jeweiligen Abend benötigten Unterlagen per E-Mail. Am festgelegten Termin klickst du auf den Link, die Online-Session startet und wir widmen uns unserer Geschichte. Wir besprechen die Vokabeln, lesen gemeinsam und ich beantworte dir deine Fragen zur Grammatik und zum Text. Ganz nebenbei trainieren wir unser Lesevermögen und unsere Aussprache.

Wie gut muss man schon Japanisch können?

Alle Leseabende sind für Japanischlernende mit leicht fortgeschrittenen Kenntnissen geeignet, sprich du solltest etwa auf B1.1-Niveau sein bzw. den Japanisch 14-Kurs bei uns schon absolviert haben. Weitere Informationen findest du auf der jeweiligen Seite!

Wann finden die Leseabende statt?

Keine Sorge, die Geschichten sind unabhängig voneinander, du kannst also jederzeit teilnehmen!

Nähere Infos dazu findest du hier.